Grundbuch Stra Altes Grundbuch Stra
historische Urkunden bestellen
                     Stra Altes Grundbuch    Bauernhof    Schloß    Burg    Palais    Gut    Gasthof    Hotel   
Bauernhöfe, Höfe etc.Stra: (II)
Sie möchten mehr über die Geschichte Ihres Hofes erfahren?
Stra Grundbuch
Filmdrehs, Bedeutung, Herkunft, Drehort, Veranstaltung

Wir können für Sie die Geschichte recherchieren.


Bauernhöfe, Gehöfte etc.:


Geritzhof Stra
Holzerhof Stra
Edelhof Stra
Weghof Stra
Hühnerbichlhof Stra
Perzlhof Stra
Tauernhof Stra
Urbanhof Stra
Schloss Grubhof Stra
Gumpetshof Stra
Poldlmeierhof Stra
Haushof Stra
Hühnerhof Stra
Brandlhof Stra
Gschwendhof Stra
St. Georgen am Sandhof Stra
Mayrhof Stra
Platthof Stra
Staubitzhof Stra
Sündhof Stra
Gaistalerhof Stra
Haidenhof Stra
Hof Stra
Schreinhof Stra
Mayrhof Stra
Waldenhof Stra
Mayr im Hof Stra
Handlhof Stra
Greierhof Stra
Filianhof Stra
Kleehof Stra
Berghof Stra
Schafflerhof Stra

Roggenhof Stra online
Fechenlandhof Stra online
Eibischhof Stra online
Sonnenburgerhof Stra online
Wammershof Stra online
Eibelhof Stra online
Ruschhof Stra online
Rechenhof Stra online
Auhof Stra online

Bauernhof - Vulgoname:

Hauzenbauer Stra online
Krenbauer Stra online
Gabelbauer Stra online
Lackenbauer Stra online
Streitgerbauer Stra online
Hornbauer Stra online
Vorderkoglbauer Stra online
Kalchbauer Stra online
Lackenbauer Stra online
Edlingbauer Stra online
Holzbauer Stra online
Schachlbauer Stra online
Unterhackenbauer Stra online
Hansbauer Stra online
Hutterbauer Stra online
Kohlbauer Stra online
Schaidabauer Stra online
Schartnerbauer Stra online
Jörgenbauer Stra online
Hofbauer Stra online
Grubbauer Stra online
Michelbauer Stra online
Bühelbauer Stra online
Schmiedbauer Stra online
Almbauer Stra online
Stauderbauer Stra online
Irgbauer Stra online
Kreuzbauer Stra online
Romsenbauer Stra online
Bachbauer Stra online
Kögerlbauer Stra online
Walcherbauer Stra online
Kaiserbauer Stra online
Griesbauer Stra online
Bergbauer Stra online
Lackenbauer Stra online
Singbauer Stra online
Lenzbauer Stra online
Edlbauer Stra online

Mauerbauer Stra online
Schluchtenbauer Stra online
Forstbauer Stra online
Eckbauer Stra online
Schlagerbauer Stra online
Reithbauer Stra online
Großnestelbauer Stra online
Almbauer Stra online
Edbauer Stra online

Interessantes über Verzeichnisse
, Verzeichnis , Ablieferungsverzeichnis , Adressbuch , Adreßbuch der Direktoren und Aufsichtsräte , Allgemeines Register , Annuario Pontificio , Ausgezeichnet! , Ausländerzentralregister , Backlist , Baulastenverzeichnis


Die Seite Kategorie: Verzeichnis aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Geschichte:


Asiatische Produktionsweise Grundbuch online
Landwirtschaftliche Revolution Grundbuch online
Weidbuche Grundbuch online
Allmende Grundbuch online
Hutebaum Grundbuch online
Österreichische Höhlendüngeraktion Grundbuch online
Nahrungsmittelpreiskrise 2007?2008 Grundbuch online
Ursprüngliche Akkumulation Grundbuch online
Spätmittelalterliche Agrarkrise Grundbuch online


Die Seite Kategorie: Agrargeschichte aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Geschichte:


Haager Bauernaufstand Grundbuch online
Deutscher Bauernkrieg Grundbuch online
Land War Grundbuch online
Gelbe Turbane Grundbuch online
Aufstand von Wang Xiaobo und Li Shun Grundbuch online
Peasants? Revolt Grundbuch online
Kärntner Bauernaufstand 1478 Grundbuch online
Bundschuh-Bewegung Grundbuch online
Rasin-Aufstand Grundbuch online


Die Seite Kategorie: Bauernaufstand aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



frühere Eigentümer und Besitzer, Urkunden und Edikte, Verlassenschaften und Erbschaften, Urbar und Herrschaft, Matrikel und Pfarren. Erbhöfe und Erbhofrolle ehemalige Vorbesitzer, Bedeutung, Herkunft, Veranstaltungen, Event, Filmdrehs, Mord, Verbrechen etc.
Aufsatz

Straden.Geschichte.

Nachdem im Jahr 1188 erstmals ein Pfarrer von Merin genannt wurde, wurde im Jahr 1265 das Dorf Marktl erstmals urkundlich als zur Burg Merin gehörender Markt erwähnt ("Forum Merein"). Wegen der ständigen Bedrohung aus dem Osten konnten sich Handel und Gewerbe allerdings nicht entfalten. So waren 1445 nur noch zwölf von 37 Hofstätten im Jahr 1265 übrig. Dennoch war Marktl bis 1848 Sitz des Landgerichtes "am Straden".Im 15. Jahrhundert begann sich dann an Stelle des Namens Merin der heute übliche Name Straden einzubürgern.1460 brannte die alte Pfarrkirche von Straden ab. Vermutlich zwischen 1480 und 1513 wurde die neue Kirche Sankt Maria am Himmelsberg errichtet.Im Jahr 1517 wurde die Sebastianibruderschaft gegründet und mit dieser dürfte auch die Errichtung der wenige Meter weiter südlich gelegenen Doppelkirche zusammenhängen, die bis ins 17. Jahrhundert als Karner Verwendung fand.Zur gleichen Zeit wurde Straden mit der Errichtung einer bis zu 10 Meter hohen Wehrmauer zum Tabor ausgebaut, mit dessen Hilfe sich die Stradener 1605 gegen die Heiducken erfolgreich wehrten.Ab dem 17. Jahrhundert setzten Wallfahrten zur Kirche Sankt Maria am Himmelsberg ein und auch die Zahl der Pfarrbevölkerung wuchs an, so dass eine weitere Kirche errichtet wurde (Kirche Sankt Florian).Der Wanderprediger Johannes Anton de Lucca starb am 16. August 1714 und wurde in der Pfarrkirche begraben.Das Postamt gibt es seit 1851 und den Gendarmerieposten seit 1870. Zwischen 1886 und 1938 gab es ein Kloster und eine Privat-Mädchenschule der Schulschwestern aus Graz-Eggenberg in Straden.1945 war Straden Frontgebiet. Durch deutschen Artilleriebeschuss wurde der Kirchturm der Pfarrkirche, aber auch die Gemeinde selbst schwer beschädigt. Daran erinnert das Kanonenrohr eines deutschen Geschützes, das ein wenig abseits am Rand des Hauptplatzes von Straden aufgestellt ist.Der Bau der Hauptschule (1949) und der Wasserleitungsbau (1955-1958) waren die ersten Grossprojekte in der Zeit des Wiederaufbaus.Die Grossgemeinde Straden entstand 1968 aus den Katastralgemeinden Hart, Kronnersdorf, Marktl, Nägelsdorf, Schwabau, Straden, Waasen am Berg und Wieden-Klausen. 1972 wurde das Gemeindewappen verliehen und 1973 folgte die Markterhebung.

Quellenangabe: Die Seite "Straden.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Straden.Geschichte.

Nachdem im Jahr 1188 erstmals ein Pfarrer von Merin genannt wurde, wurde im Jahr 1265 das Dorf Marktl erstmals urkundlich als zur Burg Merin gehörender Markt erwähnt ("Forum Merein"). Wegen der ständigen Bedrohung aus dem Osten konnten sich Handel und Gewerbe allerdings nicht entfalten. So waren 1445 nur noch zwölf von 37 Hofstätten im Jahr 1265 übrig. Dennoch war Marktl bis 1848 Sitz des Landgerichtes "am Straden".Im 15. Jahrhundert begann sich dann an Stelle des Namens Merin der heute übliche Name Straden einzubürgern.1460 brannte die alte Pfarrkirche von Straden ab. Vermutlich zwischen 1480 und 1513 wurde die neue Kirche Sankt Maria am Himmelsberg errichtet.Im Jahr 1517 wurde die Sebastianibruderschaft gegründet und mit dieser dürfte auch die Errichtung der wenige Meter weiter südlich gelegenen Doppelkirche zusammenhängen, die bis ins 17. Jahrhundert als Karner Verwendung fand.Zur gleichen Zeit wurde Straden mit der Errichtung einer bis zu 10 Meter hohen Wehrmauer zum Tabor ausgebaut, mit dessen Hilfe sich die Stradener 1605 gegen die Heiducken erfolgreich wehrten.Ab dem 17. Jahrhundert setzten Wallfahrten zur Kirche Sankt Maria am Himmelsberg ein und auch die Zahl der Pfarrbevölkerung wuchs an, so dass eine weitere Kirche errichtet wurde (Kirche Sankt Florian).Der Wanderprediger Johannes Anton de Lucca starb am 16. August 1714 und wurde in der Pfarrkirche begraben.Das Postamt gibt es seit 1851 und den Gendarmerieposten seit 1870. Zwischen 1886 und 1938 gab es ein Kloster und eine Privat-Mädchenschule der Schulschwestern aus Graz-Eggenberg in Straden.1945 war Straden Frontgebiet. Durch deutschen Artilleriebeschuss wurde der Kirchturm der Pfarrkirche, aber auch die Gemeinde selbst schwer beschädigt. Daran erinnert das Kanonenrohr eines deutschen Geschützes, das ein wenig abseits am Rand des Hauptplatzes von Straden aufgestellt ist.Der Bau der Hauptschule (1949) und der Wasserleitungsbau (1955-1958) waren die ersten Grossprojekte in der Zeit des Wiederaufbaus.Die Grossgemeinde Straden entstand 1968 aus den Katastralgemeinden Hart, Kronnersdorf, Marktl, Nägelsdorf, Schwabau, Straden, Waasen am Berg und Wieden-Klausen. 1972 wurde das Gemeindewappen verliehen und 1973 folgte die Markterhebung.

Quellenangabe: Die Seite "Straden.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Straden.Geschichte.

Nachdem im Jahr 1188 erstmals ein Pfarrer von Merin genannt wurde, wurde im Jahr 1265 das Dorf Marktl erstmals urkundlich als zur Burg Merin gehörender Markt erwähnt ("Forum Merein"). Wegen der ständigen Bedrohung aus dem Osten konnten sich Handel und Gewerbe allerdings nicht entfalten. So waren 1445 nur noch zwölf von 37 Hofstätten im Jahr 1265 übrig. Dennoch war Marktl bis 1848 Sitz des Landgerichtes "am Straden".Im 15. Jahrhundert begann sich dann an Stelle des Namens Merin der heute übliche Name Straden einzubürgern.1460 brannte die alte Pfarrkirche von Straden ab. Vermutlich zwischen 1480 und 1513 wurde die neue Kirche Sankt Maria am Himmelsberg errichtet.Im Jahr 1517 wurde die Sebastianibruderschaft gegründet und mit dieser dürfte auch die Errichtung der wenige Meter weiter südlich gelegenen Doppelkirche zusammenhängen, die bis ins 17. Jahrhundert als Karner Verwendung fand.Zur gleichen Zeit wurde Straden mit der Errichtung einer bis zu 10 Meter hohen Wehrmauer zum Tabor ausgebaut, mit dessen Hilfe sich die Stradener 1605 gegen die Heiducken erfolgreich wehrten.Ab dem 17. Jahrhundert setzten Wallfahrten zur Kirche Sankt Maria am Himmelsberg ein und auch die Zahl der Pfarrbevölkerung wuchs an, so dass eine weitere Kirche errichtet wurde (Kirche Sankt Florian).Der Wanderprediger Johannes Anton de Lucca starb am 16. August 1714 und wurde in der Pfarrkirche begraben.Das Postamt gibt es seit 1851 und den Gendarmerieposten seit 1870. Zwischen 1886 und 1938 gab es ein Kloster und eine Privat-Mädchenschule der Schulschwestern aus Graz-Eggenberg in Straden.1945 war Straden Frontgebiet. Durch deutschen Artilleriebeschuss wurde der Kirchturm der Pfarrkirche, aber auch die Gemeinde selbst schwer beschädigt. Daran erinnert das Kanonenrohr eines deutschen Geschützes, das ein wenig abseits am Rand des Hauptplatzes von Straden aufgestellt ist.Der Bau der Hauptschule (1949) und der Wasserleitungsbau (1955-1958) waren die ersten Grossprojekte in der Zeit des Wiederaufbaus.Die Grossgemeinde Straden entstand 1968 aus den Katastralgemeinden Hart, Kronnersdorf, Marktl, Nägelsdorf, Schwabau, Straden, Waasen am Berg und Wieden-Klausen. 1972 wurde das Gemeindewappen verliehen und 1973 folgte die Markterhebung.

Quellenangabe: Die Seite "Straden.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Straden.Geschichte.

Nachdem im Jahr 1188 erstmals ein Pfarrer von Merin genannt wurde, wurde im Jahr 1265 das Dorf Marktl erstmals urkundlich als zur Burg Merin gehörender Markt erwähnt ("Forum Merein"). Wegen der ständigen Bedrohung aus dem Osten konnten sich Handel und Gewerbe allerdings nicht entfalten. So waren 1445 nur noch zwölf von 37 Hofstätten im Jahr 1265 übrig. Dennoch war Marktl bis 1848 Sitz des Landgerichtes "am Straden".Im 15. Jahrhundert begann sich dann an Stelle des Namens Merin der heute übliche Name Straden einzubürgern.1460 brannte die alte Pfarrkirche von Straden ab. Vermutlich zwischen 1480 und 1513 wurde die neue Kirche Sankt Maria am Himmelsberg errichtet.Im Jahr 1517 wurde die Sebastianibruderschaft gegründet und mit dieser dürfte auch die Errichtung der wenige Meter weiter südlich gelegenen Doppelkirche zusammenhängen, die bis ins 17. Jahrhundert als Karner Verwendung fand.Zur gleichen Zeit wurde Straden mit der Errichtung einer bis zu 10 Meter hohen Wehrmauer zum Tabor ausgebaut, mit dessen Hilfe sich die Stradener 1605 gegen die Heiducken erfolgreich wehrten.Ab dem 17. Jahrhundert setzten Wallfahrten zur Kirche Sankt Maria am Himmelsberg ein und auch die Zahl der Pfarrbevölkerung wuchs an, so dass eine weitere Kirche errichtet wurde (Kirche Sankt Florian).Der Wanderprediger Johannes Anton de Lucca starb am 16. August 1714 und wurde in der Pfarrkirche begraben.Das Postamt gibt es seit 1851 und den Gendarmerieposten seit 1870. Zwischen 1886 und 1938 gab es ein Kloster und eine Privat-Mädchenschule der Schulschwestern aus Graz-Eggenberg in Straden.1945 war Straden Frontgebiet. Durch deutschen Artilleriebeschuss wurde der Kirchturm der Pfarrkirche, aber auch die Gemeinde selbst schwer beschädigt. Daran erinnert das Kanonenrohr eines deutschen Geschützes, das ein wenig abseits am Rand des Hauptplatzes von Straden aufgestellt ist.Der Bau der Hauptschule (1949) und der Wasserleitungsbau (1955-1958) waren die ersten Grossprojekte in der Zeit des Wiederaufbaus.Die Grossgemeinde Straden entstand 1968 aus den Katastralgemeinden Hart, Kronnersdorf, Marktl, Nägelsdorf, Schwabau, Straden, Waasen am Berg und Wieden-Klausen. 1972 wurde das Gemeindewappen verliehen und 1973 folgte die Markterhebung.

Quellenangabe: Die Seite "Straden.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 09:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Testbereich Ende




Sie suchen historische Information über Ihren Bauernhof, Gehöft oder sonstige Liegenschaften, und möchten mehr über die Hofgeschichte oder eine Hofchronik erstellen?
Solche Urkunden und historische Grundbuchauszüge können wir Ihnen beschaffen.
Wir bieten die Recherche nach folgenden Akten/Dokumenten an:
+ historische Auszüge, die die Eigentümer/Vorbesitzer beinhalten. + Diese Auszüge können auch Hinweise und Verweise auf historische Urkunden wie z.B. Kaufurkunden, Schuldurkunden, Ehekontrakte etc. enthalten. + historische Karten/Pläne, historische Gemälde, Bilder, Ansichten und alte Fotografien/Fotos Ablichtungen.
+ Für Prozesse/Rechtsverfahren können hier auch wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden, wie z.B. Einantwortungsurkunden, oder diverse Servitute.
+ In manchen Fällen können wir auch die Hausgeschichte bis zur erten urkundlichen Erwähnung zurückverfolgen, oder sogar das Jahr der Errichtung von Gehöften etc. herausfinden.

Altes Grundbuch Recherche Anfrage:
Grundbuchauszug Stra



Grundbuch Stra

Hauspreise und Grundstückspreise:
Grundbuchauszug



Nützliche Informationen:
Grundbuchauszug


Grundbuch Stra
Grundbuchauszug Grundbuchauszug Grundbuchauszug
Grundbuchauszug und Angebote / Inserate

Biete Handies Smartphones: Apple iPhone 7 350 Euro iPhone 7 Plus 400 Euro 32/128 / 256GB Fürstenfeld
Lage: Fürstenfeld Kontakt: Apple iPhone 7 350 Euro iPhone 7 Plus 400 Euro 32/128 / 256GB
Apple iPhone 7 350 Euro iPhone 7 Plus 400 Euro 32/128 / 256GB Kontakt E-MAIL: cityelectronicsltd@hotmail.com Das Telefon kommt mit der ursprünglichen Herstellergarantie (Apple), das Telefon ist nagelneu, ursprünglich und frei für alle Netz weltweit. Das Telefon ist in Rot, Gold, Roségold, Silber und Leerzeichen grau eingefärbt. Apple iPhone 7 32GB .... 350 Euro Apple iPhone 7 128GB ... 375 Euro Apple iPhone 7 256GB ... 400 Euro Apple iPhone 7 PLUS 32GB .... 400 Euro Apple iPhone 7 PLUS 128GB ... 420 Euro Apple iPhone 7 PLUS 256GB ... 450 Euro Wir haben auch andere neue und neueste Telefone wie Samsung, Sony und andere Elektronik-Gadgets wie Laptop Kontakt E-MAIL: cityelectronicsltd@hotmail.com





Grundbuchauszug Stra



Grundbuchauszug Stra
News Stra.


Grundbuchauszug Stra
Information
...




Schlagworte weitere Infos über Teneriffan


Interessantes: Stra:



Artikel
Stra, Stra

Quellenangabe: Die Seite "" aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w0123c73/altes-grundbuch.at/artikel-api/CategoryAPI.php on line 54

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0123c73/altes-grundbuch.at/artikel-api/CategoryAPI.php on line 87

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w0123c73/altes-grundbuch.at/artikel-api/CategoryAPI.php on line 132